Duke Ellington & Friends

Der nächste Arnsteiner Abend am Donnerstag, dem 12. Juli, um 20.00 Uhr im gotischen Pilgersaal „Duke Ellington & Friends - ein Liederabend" ist den Musikfreunden gewidmet! In diesem vergnüglichen Konzert präsentiert die Sopranistin Sarah Cossaboon, begleitet von Pianist Jan Weigelt, ein buntes Kaleidoskop von Stücken aus der Entstehungszeit des amerikanischen Jazz. Und nebenbei erfahren die Gäste  auch einiges über die Umstände und Inspirationsquellen dieser damals neuen Stilrichtung und hören Klassiker der Jazz-Literatur und des amerikanischen Music Theater.

Christi Himmelfahrt

.Am Donnerstag, dem 10. Mai, um 20.00 Uhr spricht Christopher Campbell im gotischen Pilgersaal von Kloster Arnstein über „Christi Himmelfahrt in der Dichtung“.
Biblische Stoffe, aber auch ihre konkrete Ausgestaltung in der Volksfrömmigkeit in Form von Prozessionen oder Mysterienspielen fanden nicht nur in der Malerei häufige Aufnahme und Darstellung. Auch die Poesie arbeitete diese Stoffe zu sprachlichen Kunstwerken um. Ob nun Rainer Maria Rilke, Clemens Brentano oder Lord Byron, die Dichtung kennt viele Gestalten der Himmelfahrt des Herrn. Auch zeitgenössische Schriftstellerinnen und Schriftsteller – wie die kürzlich verstorbene Anne Dorn oder Durs Grünbein – bewegten dieses Ereignis in ihren Versen. Worauf legen aber die Dichter wert? Was wird in ihrem Blick auf dieses biblische Ereignis deutlich? Was verschiebt sich, was tritt stärker in den Fokus? Christopher Campbell beschäftigt sich mit dem Dialog zwischen Poesie und Offenbarung. Sie können nicht nur neue Texte und Autoren kennenlernen, sondern auch an einer Diskussion teilnehmen, die versucht, den kleinen Unterschied zwischen Autor und Augur hervorzulocken.

 

GEWÄnder, Gewänder

Wer weiß denn, was ein Pontifikalpantoffel ist? Wem sind Velum und Mitra quasi schleierhaft? Kein Problem: Im Kloster Arnstein können die Besucher beim nächsten Arnsteiner Abend am Donnerstag, dem 12. April, um 20.00 Uhr alles lernen, was man über Textilien wissen muss, die im katholischen Gottesdienst verwendet werden.
Referent Christopher Campbell (KEB Limburg) stellt Pontifikalpantoffeln und Messornate vor, spricht über das Kelchvelum und Prozessionsfahnen oder Antependien. Das kirchliche Leben kennt allerlei Textilien, die zum Schmuck des Kirchenraums sowie bei der Einkleidung der Priester, Diakone, Messdiener oder anderer Teilnehmern am Gottesdienst zum Einsatz kommen. Natürlich sind – wie jede Kleidung – diese Stoffe und ihre Ausschmückungen den Moden der Zeit unterworfen. Schnittige Engel mit Bob-Haarschnitt aus Jazz-Aera finden sich auf Messgewändern, aber auch barocke Verrenkungen aus Muschelformen oder chinesische Motive aus dem 17. Jahrhundert.
Eintritt frei - um kleine Spende wird gebeten
Reservierungen unter 02604/943277

Wegkreuze

Arnsteiner Abend „Wegkreuze – alte Zeichen des Glaubens“
Der nächste Arnsteiner Abend am Donnerstag, dem 8. März, um 20.00 Uhr im gotischen Pilgersaal hat „Wegkreuze“ zum Thema.
Wegkreuze, Kapellen und Bildstöcke sind weitverbreitete Architekturen in der Landschaft und im städtischen Raum.
Bei Spaziergängen und Wanderungen, aber auch im liturgischen Leben begegnen wir oft diesen Zeichen. Referent Christopher Campbell wird sich an diesem Abend unterschiedlichen Kleinarchitekturen entlang der Lahn und im Westerwald widmen, ihre oft vergessene Geschichte betrachten und ihre Bauformen auch in Bildern seinen Gästen nahebringen. Dabei führt er sie beispielsweise zu kleinen Baldachinen an der Lahn mit einer Figur des Hl. Lubentius oder einem Marienleben auf freier Flur zwischen Montabaur und dem Wallfahrtsort Wirzenborn.
Solche und viele andere Geheimtipps der lokalen Spiritualität beleuchten - pünktlich zu Beginn der Wandersaison - dieser interessante Abend im Kloster Arnstein.

Der Eintritt ist frei – um kleine Spende wird gebeten
 

THEMA AFRIKA

Kloster Arnstein lädt ein zum nächsten „Arnsteiner Abend“ am Donnerstag, dem 8. Februar, um 20.00 Uhr im gotischen Pilgersaal. Christopher Campbell (KEB Limburg) spricht über das Thema „Afrika - Kontinent der Verwandlun­gen“.
Das rasante Bevölkerungswachstum in den Staaten Afrikas macht den Kontinent zu einen der dynamischsten Regionen der Welt. Trotzdem scheinen die Fortschritte überschattet von politischer Instabilität, Korruption, Einflüssen von Drittstaaten aus China, Europa oder den USA sowie von Naturkatastrophen und sinnloser Gewalt. An diesem Abend wird Christopher Campbell junge Autoren aus verschiedenen Regionen Afrikas präsentieren.
Ihre Werke geben intime Einblicke in Einzelschicksale, an denen auch die gesamte komplexe Lage eines Kontinents deutlich wird. Zu diesen Autoren gehören: E. C. Osondu mit dem Roman „Dieses Haus ist nicht zu verkaufen“, Imraan Coova mit „Vermessenes Land“ oder Ishmael Beah „Das Leuchten von Morgen.“
Wie sind junge Afrikaner aufgewachsen? Campbell blickt mit seinen Gästen exemplarisch  – im Internat in Natal (Südafrika) der 1970er-Jahre – auf Kindersoldaten in Sierra Leone und in Länder, geprägt von fortwährenden Umbrüchen. Die Besucher werden Leid und Mühsal kennenlernen, aber auch Witz, Freude und berührende Momente der Bewährung.

Der Eintritt ist frei - um kleine Spende wird gebeten.
Platzreservierungen unter 02604/943 277 oder gaby.fischer@obernhofer-vollmondnacht.de

Arnsteiner Abend: „Gemmen, Gold, Gerichtsvollzieher - die Bischöfe von Limburg“

Donnerstag, 11. Januar 2018 um 20.00 Uhr

 

Vortrag von Christopher Campbell, Ort: Kloster Arnstein, goti­scher Pilgersaal
Seit der Gründung des Bistum Limburgs 1927 steuerten bisher dreizehn Bischöfe die Geschicke der Kirche. Anhand von Gegenständen aus dem Diözesanmuseum und Archivalien möchte Campbell die unterschiedlichen Persönlichkeiten der Amtsinhaber und ihre Zeit vorstellen. Vom ersten Bischof Jakob Brand, der im Geiste der Aufklärung stand, über die heißen Jahre des Kulturkampfs sowie dem Zisterzienserbischof Dominikus Willi, bis in die jüngsten Tage des 21. Jahrhunderts sind diese Kirchenoberhäupter Dreh-, Angel- und manchmal auch Streitpunkt in einer bewegten Geschichte der Katholiken in unserem Raum. Nach der Wahl des neuen Bischofs in Limburg wird Campbell auch Bilanz ziehen und den Besuchern die Aufgaben und Funktionen des Amts nahebringen.

Der Eintritt ist frei – um Spende wird gebeten

 

Platzreservierungen unter 02604/943277, 0170-2751868 oder gaby.fischer@obernhofer-vollmondnacht.de

Arnsteiner Abende

Am Donnerstag, dem 11. Januar um 20.00 Uhr , beginnt die neue Veranstaltungsreihe „Arnsteiner Abende" (veranstaltet von der kath. Erwachsenenbildung im Bistum Limburg), die nun jeweils feste Termine hat: immer der 2. Donnerstag im Monat.

Der Eintritt ist frei – um Spende wird gebeten
Platzreservierungen unter 02604/943277, 0170-2751868 oder gaby.fischer@obernhofer-vollmondnacht.de

Übersicht über alle "Arnsteiner Abende 2018"
Arnsteiner Abende 2018.pdf
PDF-Dokument [429.7 KB]


Platzreservierungen

unter 02604/943277, 0170-2751868

ober gaby.fischer@obernhofer-vollmondnacht.de

Arnsteiner Abend

der nächste Arnsteiner Abend am Freitag, 20. Oktober, um 20.00 Uhr hat zum Thema „Mythische Bäume“.
Die Autoren laden Sie/Euch ein zu einem wunderbaren Abend mit traumhaften Bildern und geben Ihnen/Euch in ihrem begeisternden Vortrag und ihrer Buchvorstellung einen umfassenden Einblick in die jahrtausendealte Verbindung zwischen Mensch und Baum. 15 heimische Arten wie Eiche, Eibe, Buche, Apfel oder Holunder werden vorgestellt, jede mit viel Wissenswertem über Mythologie, traditionelles Handwerk und nachhaltige Nutzung. Daneben gibt es viele spannende Tipps zu Heilanwendungen, Wohnen mit Holz und Initiativen zum Baumschutz. Das Buch selbst ist ein Lesegenuss mit vielen Anregungen und über 200 stimmungsvollen Fotos.

WetterOnline
Das Wetter für
Obernhof
mehr auf wetteronline.de

www.obernhof.de für Unterwegs

Nutzen Sie unterwegs von Ihrem Smartphone unsere mobile Version. So können Sie leicht alle wichtigen und interessanten Informationen rund um Obernhof auch außerhalb Ihres Hauses nutzen und abrufen.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Gemeinde Obernhof an der Lahn -Wandern, Wasserwandern, Radfahren, Wein-