70 Jahre Brückensprengung

Am 25.3. 1945 wurden in Obernhof die 2 Brücken durch Pioniere der Wehrmacht gesprengt.

Hier ein Blick auf die Ereignisse von vor genau 70 Jahren :

 

Der 2. Weltkrieg geht dem Ende entgegen

Die Amerikaner sind auf dem Vormarsch, so dass alle Männer von 16 - 70 Jahren zur Volksfront eingezogen werden , sie sollen die anrückenden Amerikaner aufhalten.

Die Gestapo versucht einige Bürger in Obernhof fest zu nehmen, welche jedoch gewarnt werden und sich verstecken können, es sind unter anderem die Gemeindeschwester Maria Preissner, Lorenz Diel, Josef Karbach und Wilhelm Schweickhardt.


Am 25.3.45 wurden dann von Nachkommandos der Wehrmacht die 2 Obernhofer Brücken gesprengt weil man hoffte damit die Allierten aufhalten zu können.


Einige Obernhofer Bürger versuchten noch mit dem Sprengkommando zu verhandeln aber es nützte nichts, die Brücken gingen beide mit einem gewaltigen Getöse in die Luft.

Am 28.3.45 kommen die ersten Amerikaner, alle Soldaten welche sich zu Hause aufhalten müssen sich melden und werden in Gefangenschaft in die Normandie transportiert, einige kommen erst 3 - 4 Jahre später nach Hause.

 

Quelle : Aufzeichnungen Willi Schweickhardt

WetterOnline
Das Wetter für
Obernhof
mehr auf wetteronline.de

www.obernhof.de für Unterwegs

Nutzen Sie unterwegs von Ihrem Smartphone unsere mobile Version. So können Sie leicht alle wichtigen und interessanten Informationen rund um Obernhof auch außerhalb Ihres Hauses nutzen und abrufen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gemeinde Obernhof an der Lahn