Obernhofer "Goetheberg"

Weinetikette des "Obernhofer Goetheberg"

Die Weinbergshänge von Obernhof liegen unterhalb des Aussichtspunktes Goethepunkt. Die Hangneigung zur Sonne und die Bodenart ermöglichen den Winzern unter schwierigen Bedingungen Weine von hervorragender Qualität zu erzeugen, die bei Bundes- und Landesweinprämierungen auch mit goldenen, silbernen und bronzenen Kammerpreismünzen ausgezeichnet wurden.


Dr. Jens Burmeister schreibt im Mittelrhein-Weinführer:

„Die ursprünglichen Lagenbezeichnungen ‚Schreiberlay‘, ‚Esterweg‘ und ‚Richterpfad‘ wurden 1971 zusammengefasst und mit der neuen Bezeichnung Goetheberg belegt, die bereits in den 1920'er Jahren auf Weinetiketten erschien. Der Goetheberg besteht heute aus zwei Teilen: der größte Teil liegt östlich des Weingutes Massengeil-Beck und ist über die Borngasse erreichbar, der kleinere Teil liegt westlich oberhalb des Weingutes und ist über die Straße ‚Neuer Weg‘ zu erreichen. Der Boden des westlichen Teils besteht zu 3/4 aus devonischem Grauwacke-Schutt mit einem sehr hohen Grobbodengehalt (Leitbodenform 2.1). Dieser Bodentyp gehört zu den sauersten Böden des Mittelrheins und besitzt gleichzeitig die geringste Wasserspeicherfähigkeit, ist allerdings sehr tiefgründig. Hier werden die Reben unter Streß gesetzt und dazu gezwungen, tief zu wurzeln! [...]

Auch im östlichen Teil des Goetheberges dominiert dieser Bodentyp, jedoch findet sich hier im unteren, östlichen Drittel auch ein Bereich mit devonischem Grauwacke-Lehmschutt, der eine deutlich höhere Wasser- speicherfähigkeit und eine weniger saure Bodenreaktion zeigt. Hier liegen vermutlich die besten Parzellen des Goethebergs! [...]Man kann den Goetheberg als eine natürliche Terroir-Einheit auffassen. Der Weinberg ist nach Süden ausgerichtet, schiebt sich bis 100m an den Fluß heran und liegt auf einer Höhe von 100-200m über NN. Über den gesamten Berg findet man eine durchschnittliche Steigung von ca. 50-65%. [...]

Der Obernhofer Goetheberg kann aufgrund seiner Geologie, Topographie und Bodenverhältnisse als eine Weinlage mit hohem bis höchstem natürlichen Potential bewertet werden.“

Altes Foto: Blick auf die Weinbergslage "Obernhof Goetheberg"

Alle Texte und Bilder dieser Seite stammen aus unserem Heimatbuch Obernhof 2010.

WetterOnline
Das Wetter für
Obernhof
mehr auf wetteronline.de

www.obernhof.de für Unterwegs

Nutzen Sie unterwegs von Ihrem Smartphone unsere mobile Version. So können Sie leicht alle wichtigen und interessanten Informationen rund um Obernhof auch außerhalb Ihres Hauses nutzen und abrufen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gemeinde Obernhof an der Lahn