Wander-Lahn-Wein-Probe

4 Etappen Tour – große Runde

 

Gestartet wird am Parkplatz des Hotels. Dort erklären wir unseren Teilnehmern kurz den Weg den wir mit ihnen gemeinsam laufen werden. (Personen Transporte zu den einzelnen Stationen müssen im Vorfeld geplant und gebucht werden.) Begleitet werden Sie von Frau Haxel (Mittelrhein Weinkönigin 1990-1991) und/oder Herrn Matthias Schmidt (Weingeschichtliche Führung, Vorsitzender des Lahn.Wein.Zentrum e.V.)

 

  1. Etappe: Parkplatz - Adelhahn

Gemeinsam laufen wir zur ersten Station, dem „Adelhahn“. Der „Adelhahn“ ist eine alte Weinbergslage auf der Rückseite des Himmelsberges, die im Zuge der Flurbereinigung gerodet wurde und in Zukunft die Rebfläche des Öko Weingutes Schreiberlay beinhaltet.

Dort erwartet Sie der erste Wein, eine Köstlichkeit aus dem Weingut Schreiberlay. Herr Schmidt erörtert Ihnen vor Ort die Historie der alten Weinbergslage und Frau Haxel vermittelt Ihnen Details zum Wein.

 

  1. Etappe: Adelhahn - 3 Bänke

Zu Fuß laufen Sie gemeinsam mit Frau Haxel und Herrn Schmidt zur nächsten Station, den „3 Bänken“, oberhalb des Weinberges des Lahnweingutes Uwe & Sabine Haxel. Mit einem herrlichen Blick auf´s Dorf verköstigen Sie dort den zweiten Wein des Tages, ein Schluck aus dem Hause Haxel.

Selbstverständlich erfahren Sie auch hier Wissenswertes über den Wein und die Geschichte des Weinbaus an der Lahn.

 

  1. Etappe: 3 Bänke – Goethepunkt

Nach einer kleinen Verschnaufpause wandern Sie auf den Spuren,  Goethe´s dem Gipfel entgegen. Die „Alte Poststraße“ führt Sie direkt auf den „Goethepunkt“ hinauf. Sie haben dort einen fantastischen Blick auf die neuen Flächen, die im Zuge der Flurbereinigung im „Obernhofer Goetheberg“ freigestellt wurden. Fast ein Kilometer Weinbergsmauern werden hier wieder neu aufgebaut, fast 2,5 Hektar neue Rebfläche entstehen in diesem Gebiet. Frau Haxel und Herr Schmidt geben Ihnen hierzu gerne Auskunft.

Angekommen auf dem „Goethepunkt“ werden zwei Proben gereicht, ein Wein aus der Weinbergslage „Giebelhöll“ des Weingutes Scherer und ein Wein des Weinhaus Treis. Sie erleben einen der schönsten Blicke ins Lahntal und über die Höhen von Nassau. Der Blick vom Obernhofer Goethepunkt, hinunter in die beiden Täler „Gelbachtal“ und „Lahntal“ ist einzigartig.

Wir reichen Ihnen an dieser Stelle einen kleinen Snack.

 

  1. Etappe: Goethepunkt - Esterweg

Mit Ihren Führern laufen Sie hinunter zur letzten Etappe der Gabelung des Esterweges. Hier stehen Sie nun mitten in den Weinbergen. Neu gesetzte Weinbergsmauern, alte Terrassenlagen und alte Stolleneingänge sind von hier fantastisch sichtbar und zeigen, wie einst der Weinbau in Obernhof und der Lahn betrieben wurde.

Hier findet die letzte Probe statt, aus dem Weingut Massengeil-Beck. Je nach Möglichkeit besucht Sie hier Herr Massengeil-Beck persönlich, um Ihnen einen fachmännischen Eindruck seiner Arbeit in den Ortslagen Obernhof und Weinähr zu geben.

An dieser Stelle möchten wir uns bei Ihnen verabschieden. Wir hoffen, dass Ihnen unsere etwas andere „Wein-Wanderung“ gefallen hat. Folgende Möglichkeiten möchten wir Ihnen im Anschluss empfehlen:

 

Einkehrmöglichkeiten:

Kehren Sie in eine unserer Weinstuben in Obernhof ein und genießen Sie neben kleinen Köstlichkeiten (Schnitzel, Vespergerichte) noch den ein oder anderen Lahnwein aus dem eigenen Weingut. Reservierungen sind hier dringend notwendig!

 

Weingut Uwe & Sabine Haxel, Arnsteiner Str. 1, Obernhof, Fon: 02604-4124

Weingut Massengeil-Beck, Borngasse 5, Obernhof, Fon: 02604-7563

Weingut Schreiberlay (erhältlich im Café Nr. 9)

 

 

Zusätzliche Hinweise:

  • Am Standort „Adelhahn“ und „Goethepunkt“ reichen wir Mineralwasser der „Fachingen Mineralbrunnen AG“
  • Ein weiterer „Snack“ am Standort „Adelhahn“, “3-Bänke“ oder „Esterweg“ kann gegen einen Aufpreis hinzu gebucht werden, zu je 3,00 € pro Person
  • Die Länge (Zeitlich) der Wein-Wanderung lässt sich variieren. Es sind ca. 3 – 3,5 Stunden vorgesehen.
  • Die Steigungen der Wege sind zu bedenken, allerdings gibt es alle 100 bis 200 Meter schöne Bänke, die eine kleine Verschnaufpause zulassen. Hier wird gerne Rücksicht genommen.
  • Die Weinproben beginnen nach Absprache idealerweise am frühen Nachmittag. (Idealzeit: 15.00 Uhr)
  • Transportmöglichkeiten von einzelnen Personen zu den Etappen-Zielen müssen im Vorfeld abgesprochen werden. Die Verkostung findet aber erst statt, wenn alle Teilnehmer vor Ort angekommen sind.
  •  

Kosten pro Teilnehmer (ausgeschlossen Kinder unter 16 Jahre)

 

Dies beinhaltet: geführte Wander-Weinprobe inkl. 5 Weinverkostungen im Probierglas, 1 Snack und Fachinger-Mineralwasser. An jeder Etappe reichen wir Salzstangen oder Weißbrot zur Geschmacksneutralisierung.

 

bis 7 Personen: 273,00 € pro Person

8 – 14 Personen 38,50 € pro Person

15 – 30 Personen 38,00 € pro Person

Zuzüglich zusätzlicher Snack, Transport, etc…

 

 

WetterOnline
Das Wetter für
Obernhof
mehr auf wetteronline.de

www.obernhof.de für Unterwegs

Nutzen Sie unterwegs von Ihrem Smartphone unsere mobile Version. So können Sie leicht alle wichtigen und interessanten Informationen rund um Obernhof auch außerhalb Ihres Hauses nutzen und abrufen.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Gemeinde Obernhof an der Lahn -Wandern, Wasserwandern, Radfahren, Wein-