Sightseeing Rund um Obernhof - Lahnabwärts

Die Lahn

 

Unser Dörfchen Obernhof liegt unmittelbar an der Lahn - einem der schönsten Flüsse in Deutschland.

 

Mit ihren vielen Windungen, den wunderschönen naturbelassenden Ufern und dem hohen Freizeitangebot bietet die Lahn die Perfekte Umgebung für einen erfüllten Urlaub.

 

Auf dieser Seite finden Sie nun eine kleinen Ausschnitt aller Sehenswürdigkeiten Lahn-Abwärts.

 

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Entdecken unserer erlebnisreichen Region.

Schloss Nassau

 

Mitten im Nassauer-Stadtkern befindet sich das Schloss zu Nassau.

Umgeben von einem wunderschönen Park (Zutritt nur nach Vereinbarung) liegt dieses Kleinod.

 

Weitere Informationen hierzu finden Sie hier.

Burg Nassau

 

Die Ruine der Burg Nassau erhebt sich nahe Nassau auf einem Felskegel 120 Meter über der Lahn. Sie ist ein typisches Beispiel für eine Gipfelburg.

 

Ihre Erbauer entstammten dem Haus Oranie-Nassau, welches noch heute die Herrscher der Niederlande und Luxemburg stellt.

 

Auf Burg Nassau kann man noch so richtig feiern wie es die Ritter damals taten, man begibt sich auf eine spannende Zeitreise ins Mittelalter!  Wer sich dann noch die 98 Stufen des Burgturmes zumutet, kann eine herrliche Sicht auf Nassau und seinen Naturpark genießen!

 

 

Weitere Informationen, z.B. zur Geschichte der Burg Nassau entnehmen Sie bitte hier.

Dausenau & St. Kastor Kirche

 

Sehenswert ist die St. Kastor-Kirche, deren romanischer Turm um 1179 errichtet wurde, die frühgotische dreischiffige Staffel-Emporen-Hallenkirche entstand im 2. Jahrzehnt des 14. Jahrhunderts. In der Kirche befinden sich Wandmalereien aus dem 14. und 16. Jahrhundert, die 1902 rekonstruiert wurden, sowie ein Flügelaltar aus der Zeit um 1500 mit Figuren der Patrone und Tafelbildern aus dem Marienleben. Bei Restaurierungs- und Renovierungsarbeiten wurden Anfang der 1990er Jahre verschiedene Gräber in der Kirche gefunden. Neben verschiedenen Schmuckteilen wurde auch das Fragment einer Jakobsmuschel gefunden. Auf dem Kirchenspeicher gibt es Hinweise auf eine Pilgerherberge.

Die mittelalterliche Ringmauer ist noch weitgehend erhalten. Von den Türmen der Stadtbefestigung stehen noch der Torturm und der Schiefe Turm, der Letztere neigte sich im 19. und 20. Jahrhundert und wurde 1950 um ca. 7,50 m abgebrochen. Stümpfe von 5 weiteren Türmen sind erhalten. Direkt neben dem Torturm befindet sich die 1100 Jahre alte Gerichtseiche.

Das im spätgotischen Stil erbaute „Alte Rathaus“ aus dem Jahre 1434 gilt als das zweitälteste Fachwerkrathaus Deutschlands.

Ein Fachwerkhaus von 1650 beherbergt Dausenaus historisch überliefertes Wirtshaus an der Lahn.

 

Textausschnitt: www.wikipedia.de

 

Weitere Informationen Rund um die Geschichte des Ortes Dausenau finden Sie hier.

Kurstadt Bad Ems

 

Beeindruckende Architektur, spannende Geschichte und jede Menge „Promis“ von Anno dazumal – Eine Stadtführung durch Bad Ems ist immer ein Erlebnis. Am 23. November ist die nächste Gelegenheit, das Kaiserbad zu entdecken. Auf dem Programm stehen natürlich auch Highlights wie Marmorsaal, Kurtheater und russisch orthodoxe Kirche.

Historischer Stadtrundgang
Samstag, 23. November 2013, 14.00 Uhr
Treffpunkt: Touristinformation Bahnhofplatz (kostenlose Parkplätze in Bahnhofsnähe)
  auf Karte zeigen 
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Preis: 4,- Euro, Kurgäste 3,- Euro, Kinder bis 14 Jahre sind frei
Weitere Informationen: 02603-94150

 

Bad Ems hat als Kurstadt einiges zu bieten:

- Kurhaus mit Marmorsaal,

- Kurpark mit wunderschönen kleinen Cafés und Sitzmöglichkeiten

- Russisch orthodoxe Kirche

- Die Zahnradbahn

- Kurtheater

- Spielpank Bad Ems

- Therme - Freizeitbad

und vieles mehr....

 

Weitere Informationen Rund um Bad Ems finden Sie hier.

Lahnstein / Burg Lahneck

 

Die Burg Lahneck ist eine in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts erbaute Spornburg, auf einem steil hervorspringenden 164 m ü. NN hohen Felsensporn über dem linken Lahnufer an der Lahnmündung gelegen. Sie steht im Stadtteil Oberlahnstein der Stadt Lahnstein an Rhein und Lahn gegenüber Schloss Stolzenfels. Ihr Grundriss weist eine Symmetrie in Form eines länglichen Rechtecks auf, die typisch für die späten Burgen der Stauferzeit ist.

 

Seit 1226 erbaute der Mainzer Erzbischof und Kurfürst Siegfried III. von Eppstein Burg Logenecke oder Burg Loynecke, wie sie nach dem damaligen Namen der Lahn genannt wurde, zum Schutz seines Gebietes an der Lahnmündung, an der sowohl Ort Lahnstein wie die Silbermine Tiefenthal durch kaiserliches Lehen Friedrichs II. 1220 an Kurmainz gekommen waren. Im Gegensatz zu vielen Rheinburgen diente Burg Lahneck wegen ihrer zu großen Entfernung vom Rhein nicht als Zollburg.

1245 wurde die Burgkapelle erbaut. Im gleichen Jahr wurde erstmals die Burg und auch ein Ritter Embricho von Lahneck als Burggraf erwähnt.

1298 war König Adolf von Nassau Gast auf der Burg, kurz bevor er in der Schlacht bei Göllheim im Kampf gegen König Albrecht I. von Österreich fiel. Um ihn zu rächen, beteiligte sich der Lahnecker Burggraf Friedrich Schilling von Lahnstein an der Verschwörung gegen König Albrecht I. Er wurde 1309 nach der Erstürmung der Burg hingerichtet.

 

Textausschnitt: www.wikipedia.de

 

Weitere Informationen zur Geschichte der Burg Lahneck finden Sie hier.

Oder auf der Hausinternen Seite der Burg Lahneck.

 

Lahnstein

 

Die Geschichte der Stadt Lahnstein reicht bis in die Anfänge der Besiedlung des Rheintales zurück. Seit der jüngeren Steinzeit sind durch mehrere Funde in Lahnstein und Umgebung Zeugen menschlichen Lebens gegeben. Die Römer schließlich erbauten rechts des Rheins in den Jahren 81-96 n.Chr. eine Sicherungslinie, den Limes. An der Lahnmündung wurde im 3. Jahrhundert n.Chr. zum Schutz der Rheinlinie ein Burgus erbaut, welcher der Stadt auch ihren Namen gab.

 

Weitere Informationen zu den Sehenswürdigkeiten in Lahnstein finden Sie hier.


Koblenz

 

Einen umfassenden Überblick über das touristische Angebot in Koblenz erhalten Sie auf den Seiten der Koblenz-Touristik (Eigenbetrieb der Stadt Koblenz) unter www.koblenz-touristik.de

 

 

 
WetterOnline
Das Wetter für
Obernhof
mehr auf wetteronline.de

www.obernhof.de für Unterwegs

Nutzen Sie unterwegs von Ihrem Smartphone unsere mobile Version. So können Sie leicht alle wichtigen und interessanten Informationen rund um Obernhof auch außerhalb Ihres Hauses nutzen und abrufen.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Gemeinde Obernhof an der Lahn -Wandern, Wasserwandern, Radfahren, Wein-