Lahnweingut Sabine & Uwe Haxel

Das Lahnweingut Uwe & Sabine Haxel liegt unmittelbar unter dem Kloster. Die wunderschöne Außenterrasse mit Blick auf den Goethepunkt und die Lahn lädt mit einem Gläschen Wein zum träumen ein.

 

Erfolg für den gesamten Lahnwein

 

Unser Winzer Uwe Haxel erhält zum ersten mal eine goldene Kammerpreismünze für seinen Rotwein.

Lesen Sie hier einen schönen Artikel von Markus Eschenauer.

 

Wenn Sie diesen besonderen Wein aus Obernhof einmal live erleben möchten, wie er sich in der Konkurrenz mit anderen premierten Weinen schlägt, können Sie ihn im Mittelrheinforum vom 05.-06.09.2015 genießen. Er wird dort als Nummer 10 der besten Mittelrhein-Weine präsentiert.

 

Familie Haxel freut sich selbstverständlich auch über Ihren Besuch in der eigenen Weinstube in der Arnsteiner Strasse. Auch dort können Sie dieses besondere Tröpfchen auf der eigenen Sonnen-Terrasse genießen.

 

http://www.lahnweingut-haxel.de/

Artikel der Rhein-Lahn-Zeitung vom 06.08.2015
Unser Winzer Uwe Haxel erhält zum ersten mal eine goldene Kammerpreismünze für einen seiner Rotweine.
Lesen Sie hier einen schönen Artikel von Markus Eschenauer
Rhein-Lahn-Zeitung 06_08_2015_RL.pdf
PDF-Dokument [219.0 KB]

Gold-prämierter Lahnwein, die 2011 Riesling Spätlese trocken “Obernhofer Goetheberg” vom Lahn-Weingut Uwe und Sabine Haxel.

 

Die erste Goldene Kammerpreismünze für einen Weißwein von der Lahn überhaupt. Gratulation lahnaufwärts! Ich bin ja nun schon lange ein stiller Beobachter und Probier-Trinker der Lahnweine aus Obernhof und Weinähr. Aber leider war mir allzu oft – trotz meiner ausgesprochenen Vorliebe für trockene Weine – der Säureanteil in den Lahnrieslingen einfach zu hoch. All die Frucht- und sonstigen Aromen wurden nicht selten von dominanter Säure hinweggefegt, nicht zuletzt im Abgang. Ich bin dann dazu übergegangen zum Essen zumeist feinherbe oder halbtrockene Weine zu trinken. Geht auch. Aber dann das: Ein Wein aus Obernhof reiht sich ein in die Riege der Steillagen-Rieslinge vom Bopparder Hamm oder dem Winninger Uhlen.

 

Das Etikett zeigt Goethe sowie den Namensschriftzug der Lage. Im Glas ein schönes, blasses aber hell leuchtendes Gelb. In der Nase vor allen Dingen Eins: Frische Frucht. En Detail: Zitrone, Pfirsich und Ananas. Dazu dieser spezielle mineralische Unterton, das Ganze sauber eingebunden in ein schlankes Säuregerüst. “Eingebunden” wohlgemerkt, nicht “überlagert”. Klasse. Am Gaumen wiederholt sich Aromenspiel und im Abgang hat man das Gefühl einer leicht metallischen Note. Das hat Wiedererkennungspotential!

Die trockene 2011er Riesling Spätlese “Obernhofer Goetheberg” von Haxel aus Obernhof an der Lahn ist für mich bisher die Entdeckung des noch neuen Weinjahrgangs 2011. Er macht nicht nur Spaß, sondern öffnet mir auch erneut die Augen für den raren Lahnwein allgemein. Aufgrund der geringen Verfügbarkeit ist er fast zu schade um ihn “nebenher” zum Essen zu trinken, aber passen würde er sowohl zu pikanter als auch zu leichter Küche. Dann doch lieber bewusst und solo, solange greifbar. Aber glücklicherweise habe ich ja Arbeitskollegen vor Ort…

(Text: Weinspion)

 

Artikel aus der Rhein-Lahn-Zeitung "Prämierung Kammerpreismünze Obernhofer Goetheberg... WG Uwe & Sabine Haxel"
Prämierung Kammerpreismünze Obernhofer[...]
JPG-Datei [1.4 MB]

Gleich 4 Auszeichnungen für hervorragende Obernhofer Weine

 

Die Lahn ist zwar seit 1971 kein eigenständiges Weinanbaugebiet mehr, dennoch wachsen an ihren steilen Hängen qualitativ hochwertige Weine, die mit großen Lagen durchaus konkurrieren können. Die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz hat jetzt vier Weine des Obernhofer Weingutes von Uwe und Sabine Haxel mit Kammerpreismünzen ausgezeichnet.

Jeweils Bronze gab es für den 2007er Obernhofer Goetheberg Spätburgunder Rotwein Qualitätswein b. A. trocken, den 2007er Obernhofer Goetheberg Spätburgunder Rotwein Auslese trocken, im Holzfass gereift und für einen 2007er Obernhofer Goetheberg Riesling Auslese. Die Silber-Münze gewann der 2007er Obernhofer Goetheberg Riesling Kabinett halbtrocken.
Den “Silber-Wein” des Weinguts Haxel hat die Landwirtschaftskammer für das Weinforum Mittelrhein/Ahr am kommenden Wochenende, 6. und 7. September, im Gewölbekeller der Burg Rheinfels/St. Goar ausgesucht. Dort können ihn die Gäste als Nummer 33 verkosten.

Die Prämierungen mit Urkunden werden im November offiziell in der Rhein-Mosel-Halle in Koblenz überreicht.

(Artikel: 04.11.2008 Wir im Nassauer Land)

50 Sitzplätze & 60 Terrassenplätze

 

Öffnungszeiten:

Mittwoch - Freitag ab 15:00 Uhr

Samstag ab 13:00 Uhr

Sonntag ab 11:00 Uhr

Montag & Dienstag Ruhetag

 

ab Mai auch Montag ab 15:00 Uhr wieder geöffnet

Dienstag weiterhin Ruhetag

 

Kontakt:

Lahnweingut Sabine und Uwe Haxel

Sabine & Uwe Haxel

Arnsteiner Strasse 1-2

56379 Obernhof

Telefon: 02604 4124

Telefax: 02604 943868

Mail: uwehaxel@aol.com

WetterOnline
Das Wetter für
Obernhof
mehr auf wetteronline.de

www.obernhof.de für Unterwegs

Nutzen Sie unterwegs von Ihrem Smartphone unsere mobile Version. So können Sie leicht alle wichtigen und interessanten Informationen rund um Obernhof auch außerhalb Ihres Hauses nutzen und abrufen.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Gemeinde Obernhof an der Lahn -Wandern, Wasserwandern, Radfahren, Wein-