Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

liebe Besucher unserer Homepage,

 

„Obernhof … zurück in die Zukunft“, das könnte das Motto unseres Dorfes für das vor uns liegende, neue Jahr 2018 sein.

 

Obernhof ist weit über die Ortsgrenzen hinaus als Kultur- und Weinort bekannt und ein Ort, in dem man gerne lebt. Durch eine große Anzahl von überregional beachteten Veranstaltungen, wie zum Beispiel die „Obernhofer Vollmondnächte“ oder das Weinbergfest bieten sich Gelegenheiten, Kultur und Wein miteinander zu verbinden und unseren Ort dadurch erlebbar zu machen. Ein Privileg, aber auch eine Aufgabe und Herausforderung ist es, sich als „den letzten Weinbauort an der Lahn“ bezeichnen zu können.

Um dieses Privileg auf Dauer für die nächsten Generationen zu erhalten, wurde vor rund 10 Jahren, mit der Absicht einer Flurbereinigung der Weinbergslage „Obernhofer Goetheberg, der Grundstein dafür gelegt. Nach einer intensiven Planungs- und Genehmigungsphase wird unser Dorf ab dem kommenden Jahr sein „Gesicht“ erkennbar verändern. Wo heute noch Bäume stehen und Wildwuchs herrscht, wird ab dem Jahr 2018 Platz zur Erweiterung der Rebflächen entstehen. Wenn man sich aber die Bilder aus den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts ansieht, so stellt man fest, dass dort schon einmal Wein angebaut wurde. Durch die bevorstehenden Rodungen und Anpflanzungen drehen wir das Rad der Geschichte ein wenig zurück. Gleichzeitig wird dadurch aber die Grundlage für den Erhalt des professionellen Weinbaus an der Lahn geschaffen. Diese Maßnahme wird unser Landschaftsbild auf lange Zeit entscheidend verändern.

 

Gleichzeitig beginnen wir mit der Umsetzung unserer ersten Dorferneuerungsmaßnahme, der Neugestaltung der Freizeit- und Begegnugsstätte mitten im Ort am Lahnufer. Hier wird durch die Fantasie unserer Kinder und Jugendlichen ein Platz für uns und unsere Gäste geschaffen, der die Freizeitmöglichkeiten in Obernhof deutlich erweitern wird.

 

Dazu passend wird der geplante Bau der neuen Hängeseilbrücke am Klettersteig sein. Oberhalb der Weinberge soll durch die Verbandsgemeinde Nassau das Vorhaben ebenfalls im kommenden Jahr realisiert werden.

Der Weinbau, das Angebot an Kultur, Freizeitmöglichkeiten und gepflegte Gastronomie machen Obernhof attraktiv für uns Obernhöfer und unsere Gäste. Durch unsere dörfliche Weiterentwicklung und die dadurch entstehende positive Presse, erwecken wir andernorts große Neugierde. Nicht nur das gute Abschneiden beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“, sondern auch das konsequente Umsetzen unseres Dorferneuerungs-konzeptes, wie z. B. die Versorgung mit schnellem Internet, macht sich bemerkbar. Dieses spiegelt sich u. a. im Zuzug neuer Mitbürger und den dadurch kaum noch vorhandenen Leerstand an Gebäuden wider.

 

Das alles gibt es aber leider nicht zum „Null Tarif“. Finanzielle Unterstützungen aus EU und Landesmitteln, sowie private und kommunale Geldmittel in erheblichem Umfang, werden in die Zukunft von Obernhof investiert. Dieses Geld ist sehr gut angelegt, reicht aber oft nicht aus. Ohne die ehrenamtliche Hilfe bei der Umsetzung der kommunalen Vorhaben und der täglichen Aufgaben wird es nicht gehen. Ich bin sehr dankbar für das große Engagement in unseren Vereinen und privaten Initiativen. Meine Bitte ist es, auch weiterhin unsere Gemeinde bei der Umsetzung ihrer Vorhaben ehrenamtlich zu unterstützen. Uns alle sollte der Gedanke einen, Obernhof zukunftsfähig, liebenswert und attraktiv zu gestalten. Wir tun es gerne … für uns, unsere Kinder und Enkelkinder.

 

Das Jahr 2018 wird wieder ein Jahr voller Herausforderungen und Überraschungen werden. Wir stellen uns diesen Herausforderungen, um unser Dorf Obernhof in vielen kleinen und großen Schritten in eine glückliche Zukunft zu bringen. Ich lade Sie alle dazu ein, sich daran zu beteiligen.

 

Allen neu zugezogenen Bürgerinnen und Bürgern rufe ich ein „herzliches Willkommen in Obernhof“ zu und lade Sie ein, unser Dorf, zu dem Sie jetzt auch gehören, mit zu gestalten.

 

Allen Bürgerinnen und Bürgern von Obernhof und allen unseren Gästen wünsche ich ein friedvolles und glückliches Jahr 2018.

 

Herzlichst Ihr

Karl Friedrich Merz

Ortsbürgermeister

aktuelle Neuigkeiten

Seien Sie immer auf dem neuesten Stand. In unserer kleinen Übersicht "AKTUELLE NEUIGKEITEN" erfahren Sie stets alles über das aktuelle Dorfleben mit seinen Veranstaltungen, Treffen, Aktivitäten, Rückblicken und Informationen.

SEIEN SIE TEIL unserer Gemeinde

2016 feierte unsere kleine Gemeinde sein 750jähres Dorfjubiläum.

Ortsgemeinde Obernhof

Einwohnerzahl: 406 (Stand 31.12.2016)

Bevölkerungsdichte: 102 Einwohner pro km²

Höhe: 100 m über NN / Fläche: 3,85 km²

Postleitzahl: 56379

 

Verbandsgemeinde Nassau / Rhein-Lahn-Kreis

Kfz-Kennzeichen: EMS, DIZ, GOH

 

 

Kontakt:

Karl Friedrich Merz (Ortsbürgermeister)

Telefon: + 49 (0) 173 - 535 519 3

Mail: bgm.obernhof@gmx.de

 

Nachrichten des Glaubens...

Alles rund um den Glauben in Obernhof

Ev. Kirchengemeinde Obernhof

 

Der Frauenkreis kommt immer Mittwochs um 15.00 Uhr  im ev. Pfarrhaus zusammen.

 

Bibelgesprächskreis - grundsätzlich wird sich einmal monatlich (Dienstags) im Haus Beilstein, Bahnhofstr. 14,  in Nassau getroffen.

 

Die Termine zu den einzelnen Gottesdiensten in der ev. Kirche in Obernhof entnehmen Sie bitte der Rubrik "Ev. Kirchengemeinde Obernhof"

Pfarrei St. martin Bad Ems - Kloster Arnstein

 

Obernhof gehört mit seinem "Kloster Arnstein" zur katholischen Pfarrei St. Martin in Bad Ems.

Den aktuellen Pfarrbrief entnehmen Sie bitte hier.

 

Kloster Arnstein war eine Prämonstratenserabtei an der Lahn, südlich von Obernhof in der Nähe von Nassau. Sie ist bis Ende 2018 ein Kloster der Ordensgemeinschaft von den Heiligsten Herzen Jesu und Mariens (SSCC), die in Deutschland unter dem Namen Arnsteiner Patres bekannt ist und dort eine Jugendbegegnungsstätte unterhält.

 

Klostermühle Obernhof

 

Die Klostermühle, ein Freizeitheim mit integrierter Bibelschule, liegt in Rheinland-Pfalz unterhalb des bekannten Klosters Arnstein. Die Klostermühle ist eines der dreiundzwanzig Zentren der Fackelträger, einer internationalen und überkonfessionellen Missionsgemeinschaft.

 

„Das Zentrum unserer Arbeit an der Klostermühle sind Jesus Christus und unsere Gäste.“

 

Weitere Details rund um die Klostermühle Obenrhof und die Vielzahl an angebotetenen Freizeiten, etc. finden Sie hier.

HEImatbuch Obernhof

Endlich ist es da, das neue Heimatbuch.

 

Erhältlich hier: Weinstube U. & S. Haxel, Weingut Massengeil-Beck,

Hotel am Goetheberg, Lädchen am Radweg und im Café Nr. 9

 

Obernhof ist eine von insgesamt 19 Gemeinden

in der Verbandsgemeinde Nassau.

Die Verbandsgemeinde Nassau - somit die Gemeinde Obernhof - gehört zum Kreis Bad Ems.

Die Kreisverwaltung Bad Ems finden Sie hier.

(Aufgaben: z.B. KFZ-Zulassungsstelle, Gewerbeamt, etc. )

Obernhof gehört mit noch 18 anderen Ortsgemeinden zur Ferienregion "Nassauer Land".

Die "Touristik im Nassauer Land" ist nicht nur Organisator einiger Veranstaltungen in der Region, sondern beschreibt auf Ihrer Homepage viele Interessante Themen rund um die Touristik im Nassauer Land.

Die Pflegestützpunkte im Rhein-Lahn-Kreis bieten ein kostenloses Beratungsangebot, welches im Zuge der gesetzlichen Pflegeversicherung in Rheinland-Pfalz eingerichtet wurde.

 

Der "Sozialatlas Lahn Taunus" bündelt Angebote, Dienste und Einrichtungen in der Region Lahn-Taunus, die Hilfen für Familien und Menschen in den verschiedensten Lebenslagen anbieten.

Auch Einrichtungen und Dienste in den umliegenden Verbandsgemeinden des Rhein-Lahn-Kreises, die wichtige Hilfen anbieten, werden erfasst.

Session Net gibt Ihnen die Möglichkeit in alle Protokolle oder Beschlüsse der jeweiligen Gemeinderatssitzungen Einblick zu erhalten. Dies ist ein Service der Verbandsgemeinde Nassau.

Auf der Homepage des statistischen Landesamtes Rheinland-Pfalz lassen sich ganz bequem alle Statistiken rund um Obernhof oder unsere Verbandsgemeindea abrufen.

Heimat- und Bürgerzeitung der Verbandsgemeinde Nassau. Diese wird jeden Mittwoch in jeden Hauhalt ausgeliefert.

 

 

Die Deutsche Bahn sorgt mit seinem Schienennetz von Gießen bis Koblenz für die Möglichkeit des Bahnverkehres an der Lahn.

 

 

VRM bietet ein weitläufiges Bus Netzwerk aus Verbindungen rund um Obernhof.

Ziel des Werbering Nassauer Land ist es, für Einwohner und Gäste alles zu bieten, was einen Aufenthalt in unserer Region zu einem angenehmen und eindrucksstarken Erlebnis macht.
Der Werbering plant und denkt langfristig. Er setzt sich für die Interessen der Mitglieder und Kunden ein und vertritt sie in der Stadt und bei allen wichtigen Institutionen.
Der Werbering plant und steuert die gemeinsame Werbung, hilft bei Neuansiedlung von Handel, Handwerk und Gewerbe und sorgt für mehr Attraktivität im Nassauer Land.

WetterOnline
Das Wetter für
Obernhof
mehr auf wetteronline.de

www.obernhof.de für Unterwegs

Nutzen Sie unterwegs von Ihrem Smartphone unsere mobile Version. So können Sie leicht alle wichtigen und interessanten Informationen rund um Obernhof auch außerhalb Ihres Hauses nutzen und abrufen.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Gemeinde Obernhof an der Lahn -Wandern, Wasserwandern, Radfahren, Wein-